Herzlich Willkommen


Detlev Pape, OV Vorsitzender

auf der Website der SPD Immenstaad. Wir wollen Ihnen sozialdemokratische Politik vor Ort in Immenstaad nahebringen.

Wir freuen uns über Ihr Interesse; Ihre Anfragen, Wünsche oder Anregungen können Sie gern per email, Telefon oder im persönlichem Gespräch an unsere Aktiven im Ortsverein stellen.

Diese Website wird ehrenamtlich bearbeitet und auf dem neuesten Stand gehalten - sollten Fehler auftauchen, benachrichtigen Sie bitte unsere Webverantwortliche.

Herzlichst Ihre SPD Immenstaad

 

02.04.2020 in Fraktion von SPD Bodenseekreis

SPD: Netzgehege im Bodensee dürfen nicht erlaubt werden

 

SPD-Landtagsabgeordnete wollen Auskunft über die Vorbereitungen der Landesregierung für Aquakultur

„Zwar ist die für den kommenden Samstag (04.04.2020) vorgesehene öffentliche Kundgebung der Berufsfischer und Angler in Konstanz gegen Netzgehege im Bodensee abgesagt worden, jedoch ist das Thema deshalb noch lange nicht vom Tisch“, stellen der frühere Innenminister Reinhold Gall und der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion Norbert Zeller übereinstimmend fest.

12.03.2020 in Pressemitteilungen von SPD Bodenseekreis

Geldsegen für Immenstaad: Bund fördert Sanierung der Linzgauhalle und der Sportanalage Forstwiesen mit 781.200 Euro

 

„Das sind großartige Nachrichten für Immenstaad“, so der für den Bodenseekreis zuständige SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Gerster. Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags hat heute die Förderung der Sanierung der Linzgauhalle und der Tribüne und Tartanbahn der Sportanlage Forstwiesen in Immenstaad mit 781.200 Euro beschlossen. Damit trägt der Bund circa 45 Prozent der geschätzten Gesamtkosten von 1,7 Mio. Euro.

 

12.03.2020 in Bundespolitik

Pressemitteilung: Geldsegen für Immenstaad

 

„Das sind großartige Nachrichten für Immenstaad“, so der für den Bodenseekreis zuständige SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Gerster. Der Haushalts­ausschuss des Deutschen Bundes­tags hat heute die Förderung der Sanierung der Linzgauhalle und der Tribühne und Tartanbahn der Sportanlage Forstwiesen in Immenstaad mit 781.200 Euro beschlossen. Damit trägt der Bund circa 45 Prozent der geschätzten Gesamtkosten von 1,7 Mio. Euro.

Mit den Haushaltsverhandlungen 2018, 2019 und 2020 hat die Große Koalition zusammen 510 Mio. Euro für das erfolgreiche Förderprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen“ zur Verfügung gestellt. Auf den Projektaufruf hatten Städte und Gemeinden 1.238 prüffähige Projektvorschläge eingereicht. Das Programm war mit einem Antragsvolumen von rund 2,5 Mrd. Euro damit stark überzeichnet. Der Haushaltsausschuss hatte daher die Förder­summe mehrmals aufgestockt um Projekte, die zunächst abgelehnt werden mussten, doch noch zu einer Förderung zu verhelfen. Mit den nunmehr 510 Mio. Euro können deutschlandweit insgesamt 306 Projekte gefördert werden, darunter nun auch Immenstaad, für das es in der ersten Runde zunächst nicht gereicht hatte.

Die Linzgauhalle wird als Mehrzweckhalle neben dem Schul- und Vereinssport auch für kulturelle Veranstaltungen genutzt. Insbesondere die Sanitäranalgen, Umkleideräume oder auch die Beleuchtung sind dringend sanierungs­bedürftig. Auch das 1975 errichtete Sportgelände Forstwiesen ist sanierungsbedürftig. Nachdem der Kunstrasenplatz inkl. Flutlichtanlage 2011 grundlegend erneuert wurden, soll mit dem Bundeszuschuss nunmehr die dringend notwendige Sanierung der Tribühne und der Tartanbahn ermöglicht werden. Erst am Montag hatte der Gemeinderat in Immenstaad beschlossen, beide Investitionen zunächst zurückzustellen, den Antrag auf Zuschüsse des Bundes aber aufrecht zu erhalten.

Gerster: „Ich freue mich sehr, dass ich diesen Zuschuss für Immenstaad erfolgreich an Land ziehen konnte. Genau in solchen Situationen wollen wir Städten und Gemeinden mit dem Förderprogramm unter die Arme greifen. Das es nunmehr mit dem Zuschuss geklappt hat ist ein gutes Zeichen für den Schul- und Vereinssport in der Gemeinde und alle die sich darin haupt- und ehrenamtlich engagieren.“

09.03.2020 in Allgemein von SPD Bodenseekreis

SPD trauert um Otti Meyer (1924 – 2020)

 
Otti Meyer (1924-202)

Mit tiefer Anteilnahme und großer Trauer haben die Mitglieder des Kressbronner SPD-Ortsvereins und des SPD Kreisverbands Bodenseekreis vom Tod ihres ältesten Mitglieds Otti Meyer am 3. März 2020 erfahren. Sie hatte in ihren  politisch aktiven Jahren als „First Lady  des Kreistags“ weit über die engen Parteigrenzen hinaus Anerkennung gefunden. Sie war 1990 mit der Bürgerplakette der Gemeinde Kressbronn a. B. ausgezeichnet und 2015 mit dem goldenen Parteiabzeichen der SPD für 50-jährige Mitgliedschaft geehrt worden. Seit ihrem siebzigsten Geburtstag wurde ihr Lebenswerk alle fünf Jahre in einer öffentlichen Feierstunde ihrer Gemeinde gewürdigt

03.03.2020 in Ortsverein

Bericht zur Jahreshauptversammlung vom 27.02.2020

 
Ehrung Heide+Dieter Budde

Zur Jahreshauptversammlung begrüßt der Ortsvereins-Vorsitzende Detlev Pape die anwesenden SPD-Mitglieder und den Vorsitzenden der Kreistagsfraktion Norbert Zeller.

Ehrungen

Heide und Dieter Budde wurden für ihre 50-jährige Mitgliedschaft in der SPD geehrt, die auch Gründungsmitglieder des Ortsverein Immenstaad sind. Detlev Pape und Norbert Zeller danken für das jahrelange Engagement im Ortsverein und gaben ein Rückblick über die vielen Themen der Vergangenheit, die - wie die B31 - heute auch noch aktuell sind.

Elli Wrobel, ebenfalls 50-jährige Jubilarin, wurde heute von Detlev und Alfred besucht. Sie konnte aus gesundheitlichen Gründen die Jahreshauptversammlung nicht besuchen.

Bericht aus dem Vorstand

Detlev Pape berichtet von den Aktivitäten nach der Kommunalwahl. Die erste öffentliche Fraktionssitzung zum Thema „Kinderbetreuung“ wurde durchweg positiv gesehen und soll im Laufe des Jahres fortgesetzt werden.

Marco Theiling gab den Kassenbericht über den Stand der OV Finanzen in Abwesenheit von Ernst Deisenberger. Aufgrund der Kommunalwahl waren die Ausgaben im Jahr 2019 höher als die Einnahmen. Weiterhin bleibt dem OV ein Polster für die nächsten Jahre.

Nachdem keine Aussprache zu den Berichten gewünscht wurde, erfolgte eine
einstimmige Entlastung sowohl des Vorstands als auch des Kassierers.

Wie vorab informiert, wird Detlev Pape des Ortsvereinsvorsitz abgeben. Bevor ein neue/r Ortsvereinsvorsitzende/r gewählt werden kann, soll erst über eine mögliche breitere Einbindung der Mitglieder diskutiert werden.

Marco Theiling berichtet aus dem Gemeinderat über die aktuellen Bauvorhaben, den Kauf eines gemeindlichen Elektromobils sowie der Finanzsituation der Gemeinde. Eine Priorität der Gemeinde ist die Frage der Grundschule – Renovierung oder Neubau, finanzielle Situation sowie die Elektromobilität/ Verkehrsinfrastruktur. Eine besondere Herausforderung wird es sein, mit der angespannten Finanzsituation der Gemeinde umzugehen, da für die nächsten Jahre ein strukturelles Defizit vorausberechnet ist.

Verschiedenes

Alfred Jehle zeigte Bilder der vergangenen Jahrzehnte und stimmt für das 50-jährige Jubiläum des Ortsvereins im nächsten Jahr ein.

Termine im Kreis

Alle Termine öffnen.

11.05.2020 Kreisvorstandssitzung

24.06.2020 Kreisdelegiertenkonferenz

23.07.2020 Kreisvorstandssitzung

21.09.2020 Kreisvorstandssitzung

12.11.2020 Kreisvorstandssitzung

Alle Termine