SPD Immenstaad

SPD Immenstaad

SPD fordert schnellen Ersatz für die Verbindung Frankfurt - Friedrichshafen

Veröffentlicht am 17.01.2024 in Fraktion

Den Rückzug der Lufthansa vom Flughafen Friedrichshafen ist für die SPD-Fraktionen im Kreistag des Bodenseekreises und des Gemeinderats der Stadt Friedrichshafen ein herber Schlag.

Offensichtlich gibt es Probleme, Fluggeräte in ausreichender Zahl für die Anbindung an den Flughafen Friedrichshafen bereit zu stellen. Für die SPD in Stadt und Kreis ist jedoch in Anbindung an Frankfurt ein wesentlicher Punkt für den Betrieb des Flughafens.

Noch nicht in trockenen Tüchern scheint der Ersatz durch die Regionalfluggesellschaft SkyAlps zu sein. Die SPD fordert deshalb mit Nachdruck die Geschäftsführung der Flughafengesellschaft Friedrichshafen auf, hier möglichst schnell einen adäquaten Ersatz zu schaffen. Auch appelliert die SPD an die Lufthansa, die wichtige Verbindung Frankfurt – Friedrichshafen baldmöglichst wieder aufzunehmen und weitere Destinationen nach Düsseldorf, Hamburg und Berlin anzubieten. „Jahrelang hat die Lufthansa mit dem zweitältesten Flughafen Deutschlands gute Geschäfte gemacht und sollte dies auch weiterhin tun“, so die SPD-Fraktionen.

Auch sieht die SPD die Existenzberechtigung des Flughafens nicht nur durch die innerdeutschen Flüge und die Destinationen europäischer Urlaubsregionen als gegeben an, sondern setzt vor allem auch auf die technologische Entwicklung der Fluggeräte. „Vor allem Regionalflughäfen wie Friedrichshafen werden künftig besonders geeignet sein, Airlines für klimaneutrales Fliegen zu gewinnen“, so die Fraktionsvorsitzenden Sigg und Zeller. Durch den geplanten Energiepark werde es möglich sein, auch grünen Wasserstoff zu produzieren und damit ein zukunftsweisendes Angebot an die Airlines zu machen.

Homepage SPD Bodenseekreis