Müntefering spricht in Ravensburg

Veröffentlicht am 06.09.2009 in Bundespolitik

Am 18.9. kommt der SPD Vorsitzende Franz Müntefering nach Ravensburg. Die Kundgebung auf dem Marienplatz startet um 14h.
Münte ist bekannt für seine knappen klaren Worte, er versteht es, die Dinge beim Namen und auf den Punkt zu bringen. Kein Demagoge aber mit Herz und Verstand und Leidenschaft kämpft Franz Müntefering als Vollblut-Politker für die Ziele der SPD.

Auszug aus seiner Rede vom 3.8.2009:
Während die SPD "mit allem Nachdruck um jeden Meter, um jeden Arbeitsplatz für jeden Einzelnen" kämpfen wird, gebe es "auch Parteien und Teile von Parteien, denen ist die Zahl der Arbeitslosen ziemlich egal", kritisierte der Parteivorsitzende. Wer zum Beispiel Steuern senken wolle in einem Umfang, wie ihn besonders die CSU und die FDP vorschlagen, der könne nicht mehr investieren in Ausbildungsplätze, "oder in Plätze für Erzieherinnen und Erzieher oder Lehrer", erklärte Müntefering. Dabei sind das gerade die Jobs, die Deutschland jetzt am dringendsten braucht.